Tag 76

Ganz ruhig, ganz entspannt. Nach zwei vollgepackten Tagen steht heute Sightseeing in Melbourne an. Kein Problem dank der kostenlosen Tram im Innenstadtbereich beziehungsweise des „Melbourne Visitor Shuttle“-Busses. Letzterer wird von der Stadt angeboten, kostet unschlagbare zehn Dollar und fährt 13 Stationen an. Teils vom Band kommentiert, teils mit aktuellen Informationen vom Busfahrer ergänzt. So schaffe… Tag 76 weiterlesen

Tag 75

Great Ocean Road. 240 Kilometer entlang des Pazifiks. Sandstrände, Surfer, Regenwald und schließlich die gewaltigen Felsentürme der Twelve Apostles. Eine Strecke, die ich eigentlich auf eigene Faust im Auto abfahren wollte. Doch es fehlt die Zeit. So bin ich erneut mit dem „Little Penguin Bus“ unterwegs, dieses Mal mit Lee als Fahrer. Er kennt alle… Tag 75 weiterlesen

Tag 74

Dünen, Wellen, Surfer – als ich am frühen Nachmittag am Woolamai Beach von Phillip Island stehe, komme ich mir vor, als wäre ich auf Sylt. Wäre da nur nicht die Copperhead-Schlange gewesen, die sich einige Minuten zuvor am Rande der Straße ringelte, eine der giftigsten Arten Australiens. Hier durch die Dünen zu stapfen ist doch… Tag 74 weiterlesen

Tag 71

Was ich besonders an meiner Arbeit mag: die Kollegen. Knapp 30 „Eurojournos“ sitzen in Sydney im Newsroom, aus Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Großbritannien, Norwegen, Schweden und der Schweiz. Hier werden die Nachrichten aus den USA und Asien beobachtet, kuratiert und recherchiert, während Europa schläft. Wenn dort die Wecker schrillen, schalten wir die Rechner aus. Heute… Tag 71 weiterlesen